European Coaching & NLP Programm

In Partnerschaft mit "Allenati per l'eccellenza - The institute for Coaching & NLP"

Haben Sie jemals daran gedacht, Coach  zu werden? Lernen Sie:

  • Mit Situationen umzugehen, indem man sich auf die Lösungen und nicht auf  die Probleme konzentriert. 

  • Den Menschen wirklich zuzuhören und die richtigen Fragen zu stellen

  • Menschen zu unterstützen, ihre Stärken herauszuarbeiten, sie zu trainieren

  • Schaffung eines Raums und einer Zeit, in der positiv gearbeitet wird, in der ein Bewusstsein geschaffen und Verantwortung zugewiesen wird

  • Selbstständigkeit zu stimulieren, Abhängigkeiten zu beseitigen

    Begeisterung und Energie aufzubringen

  • klar zu kommunizieren, was man sich von anderen Menschen oder Mitarbeiter erwartet

  • Klare Rückmeldung zu geben

  • in erster Linie sich selbst herauszufordern und nach Exzellenz zu streben

    Das Europäische Coaching & NLP Programm stellt die Synthese von Coaching, nach den Kriterien der International Coach Federation (mit Elementen der Neurolinguistischen Programmierung) und nach den Kriterien der International NLP Trainers Association, dar. 

    Diese Synthese hat zur Schaffung des einzigen Kurses in ganz europa mit Eer doppelten internationalen Zertifizierung geführt: im Bereich des Coachings mit der International Coach Federation und im Bereich des NLP mit der International NLP Trainers Association.

Brochure

170 Stunden in NLP und Coaching, 100% akkreditiert bei International Coach Federation.

18 Tage Seminar vor Ort / 6 Monate um die eigenen Fähigkeiten mit Konstanz zu stärken. Individuelles Mentoring und Abschlussprüfung.

Kursinformationen:

An wen er gerichtet ist

Coach und angehende Coaches, HR-Manager, Manager, Freiberufler, Berater.

Aerztliches Personal, Berater, Lehrer und Ausbilder, Eltern

Dauer

170 Stunden Kurs vor Ort, 10 Stunde individuelles Mentoring

Akkreditierung

DREI Akkreditierungen:

1. ACTP (Accredited Coach Training Program) der International Coach Federation.

2. NLP Diplom der International NLP Trainers Association

3. Vom italienischen Berufscoachingverband (AICP) anerkannter Kurs

Trainer

Trainer director: Marco Bigornia

Professional Certified Coach della International Coach Federation, NLP Business Trainer INLPTA, Mentor Coach della ICF e Reiss Profile Master

Trainer: Mauro Cavosi

10 gute Gründe, sich zu einzuschreiben
  1. Doppelte internationale Zertifizierung: Zertifizierung durch die ICF - International Coach Federation ACTP*, maximaler Abschluss innerhalb der ICF; Zertifizierung des INLPTA-Diploms für Neuro-Linguistisches Programmieren, vergleichbar mit einem Practitioner aus anderen NLP-Verbänden (25% der gesamten Kurszeit).
  2. 170 Stunden Ausbildung, die vom ICF vollständig genehmigt wurden (+36% über dem für ACTP-Kurse erforderlichen Minimum)
  3. Der Kurs ist von der AICP - Italian Coach Professionals Association - anerkannt.
  4. Behandlung von Markern, die kürzlich vom ICF eingeführt wurden, um Coaching-Sitzungen nach den neuesten Standards durchzuführen.
  5. Mentoring im Programm und Kosten inbegriffen, gültig für ACC-PCC-MCC-Abschlüsse*.
  6. Leistungsbewertung inklusive, gültig für ACC-PCC-MCC-Zertifikate
  7. Coaching-Sitzungen als Coach und als Coachee im Klassenzimmer und zwischen den Programmmodulen
  8. 240 Seiten Kurshandbuch
  9. Bereitstellung des Coaching-Pakets, um sofort als professioneller Coach arbeiten zu können
  10. Der positive Glaubenssatz: ich bin ein hervorragender Coach

Kursinhalte

1° Modulo - Start Up
  • Die Grundlagen des Coachings, der Geist des Coachings und seine tiefen Werte, kombiniert mit der Integration von NLP-Techniken.

  • Die Unterschiede ( auch sprachlichen Ursprunges) zwischen Coaching und anderen Berufen wie Beratung, Counseling , Ausbildung usw.

  • Die 11 Schlüsselkompetenzen des Coachings, die die „International Coach Federation“ anbietet.

  • Ethik und Privatsphäre im Coaching.

  • Die Ziele und das Feedback, die Coaching-Phase (intake, ongoing, final- session).

  • Die Aussetzung des Urteils und die Verweigerung des Ratschlages.

  • Das Rad des Lebens in der Aufnahme- und anderen Phasen des Coaching-Prozesses.

  • Die Tagesordnung und die Verantwortung im Coaching, Schweigen und aktives Zuhören.

  • Wie man Vertrauen und gegenseitiges Verständnis für die beste Beziehung zu den Coachees schafft.

  • Wie man die Denkweise des Klienten erkennen kann, um mit Hilfe von Werkzeugen der NLP seiner Interpretation der Realität näher zu kommen.

  • Veranschaulichung und Erprobung der Funktionsweise des Coaching-Pakets.

  • Durchführung eines Coaching-Programms.

  • Wie man sich einer Intake-session stellt. Die Phasen vor dem Coaching und nach dem Coaching: was zu tun und was zu vermeiden ist.

  • Funktion und systematische Nutzung der Kundenkarte, um Exzellenz anzustreben.

2° Modulo - Take Off
  • Effektive Kommunikation im Coaching.
  • Vom aktiven Zuhören über wirkungsvolle Fragen bis hin zur direkten Kommunikation.
  • Wie und wann man eine wirkungsvolle Frage verwendet.
  • Die Art der Fragen und das Metamodell der Neurolinguistischen Programmierung, um das aktive Zuhören, die Erforschung des Territoriums und die Formulierung von qualitativ hochwertigen Antworten durch den Coachee zu fördern.
  • Die Linguistik im Coaching, um von einer präzisen Sprache für die Konkretisierung eines wohlgeformten Ziels zu einer vagen und funktionalen Sprache für die Mobilisierung interner Ressourcen zu gelangen, die zur Wiederherstellung der Motivation und zum Erkennen von Mission, Vision und mehr nützlich ist.
  • Robert Dilts' Sleight of Mouth / Umbau Coaching.
  • Wie man mit einer laufenden Sitzung und einer Abschlusssitzung umgeht.
  • Selbstmanagement im Coaching aus der Perspektive des Coaches und des Coachee.
  • Zeitmanagement in Coachingsitzungen. Identifizieren und machen Sie mit dem Coachee die Aktivitäten, die zwischen einer Sitzung und der nächsten durchgeführt werden sollen, aus.
  • Die Werte und einschränkende Glaubenssätze im Coaching.
3° Modulo - Flying
  • Wie man Neurolinguistisches Programmieren (NLP) in das Coaching integriert und wie man NLP-Techniken wie z.B. das "Swish" zur Motivation einsetzt.
  • Wie man den Exzellenz-Zirkel und den Moment der Exzellenz in Verbindung mit Coaching nutzen kann, um den Coachee in Richtung dauerhafter Motivation zu unterstützen.
  • Die Reiss Profile™ zur Analyse der tiefsten Quellen der Motivation der Coachees.
  • Frank Farrellys Prinzipien des provokativen Coachings und des Erlernens verbaler und nonverbaler Muster der Provokation.
  • Die Prinzipien von Bert Hellingers Familienaufstellungen und wie man sie in das Coaching integriert.
  • Die Prinzipien der Transaktionsanalyse von Eric Berne.

In diesem Modul lernen Sie auch, wie Sie einen Brainstorming-Prozess im persönlichen Coaching, aber auch im Business-Coaching und im Team-Coaching beginnen können.

  • Wie man die Technik der Walt Disney-Strategie anwendet, um eine qualitativ hochwertige Lösung durch den Coachee zu finden.
  • Die logischen Ebenen von Robert Dilts wurden auf das Coaching angewandt, um die logische Ebene zu identifizieren, auf der man in einer Coaching-Sitzung arbeiten sollte.
  • Wie man Coachees auf gesunde Art und Weise herausfordert, ihre Grenzen zu überwinden.
4° Modulo - Turbulence
  • Coaching im geschäftlichen Umfeld.
  • Wie man die Dreiecksbeziehung zwischen Klient, Coach und Coachee verwaltet.
  • Was sind die Fallen beim Coaching?
  • Wie man sie identifiziert und wie man mit ihnen umgeht.
  • Wie Sie anhand der Kriterien von Steve de Shazer schnell den Typ des Coachees identifizieren können, dem Sie gegenüberstehen.
  • Prinzipien des Veränderungsmanagements, der Führung und der Mediation, die in das Coaching integriert werden sollen.
  • Bruce Tuckmans Teamentwicklungsmodell.
  • Kohärenz im Coaching als ein grundlegendes Element des Coachings.
  • Entscheidungstechniken für persönliches-, geschäftliches- und Team-Coaching: SWOT-Analyse, PEST-Analyse, kartesianische Logik, auf die kartesianische Logik angewandte Zeitleiste und Walt Disney-Strategie für Entscheidungsfindung und Problemlösung.
  • Wie man mit dem Coachee eine persönliche, abteilungs- oder unternehmensbezogene Mission und Vision entwickelt.
  • Gruppen- und Einzelmentoring, wie es von der Internationalen Coach-Föderation zum Zweck des Coach-Akkreditierungsprozesses als ACC-PCC-MCC angeboten wird.
  • Individuelle Bewertung der 11 Schlüsselkompetenzen für das Coaching, wie in den Zertifizierungskriterien der International Coach Federation vorgesehen.
5° Modulo - Landing
  • Marketing im Coaching.
  • Spezialisierungsbereiche in der Welt des Coachings, Fokus auf spezifische Kundengruppen, Fokus auf eine oder mehrere Arten von Coaching.
  • Wie man neu Kunden findet und wie man neue potenzielle Kunden anspricht.
  • Die Nutzung von sozialen Netzwerken zur Erweiterung Ihres Kundenkreises als Coach.
  • Die Zelebration im Coaching.
  • Die Akkreditierungsstufen des Internationalen Trainerverbandes und die Vorteile, die sich aus der Zugehörigkeit zu einem weltweiten Netzwerk professioneller Trainer ergeben.
  • Abschließendes Feedback von allen Teilnehmern und Integration des gesamten Kurses durch eine spezielle Überprüfung des Kurses selbst.
  • Gruppen- und Einzelmentoring, wie es von der Internationalen Coach-Föderation zum Zweck des Coach-Akkreditierungsprozesses als ACC-PCC-MCC angeboten wird.
  • Individuelle Beurteilung der 11 Schlüsselkompetenzen des Coachings, wie sie in den Zertifizierungskriterien des Internationalen Coachverbandes vorgesehen sind.
  • Zertifizierungszeremonie.

Möchten Sie sich anmelden?


© Mauro Cavosi - P.I. 02988940215
powered by grillo visual communication (BZ)